24. April 2016

V.




"Weißt du, auch wenn ich schon einen Ansatz habe, weiß ich immer noch nicht so genau, wo ich eigentlich hin will."
Er saß am Rand des großen und verwüsteten Bettes. Sein Blick schien durch die Welt hinter der Balkontür in die Nacht gerufen worden zu sein und jeder Gedanke sofort in die Dunkelheit davon zu verschwinden, wenn er ihn nur all zu angestrengt zu greifen dachte.
Eine Hand legte sich ihm auf den Rücken. "Viel zu lange Finger, für eine Frau sowieso," er hatte ihr damals den Mund mit seinem verschließen müssen, als sie das sagte, da sie es nicht hatte zurück nehmen wollen.
"Du gehst mit dir selbst zu hart ins Gericht", meinte sie. Ihre nackte Brust hob und senkte sich, als die Glut nahe ihrem Mund kurz aufblitzte, ein kleines verschmitztes rotes Auge zwischen den zwei schlauen Braunen. Sie schienen immer ein Stück zu weit in ihn hineinsehen zu können. Aber das war etwas, das ihn lange nicht mehr beunruhigte. Im Gegenteil.
"Trotzdem hat es mich so lange keinen einzigen Zentimeter weiter gebracht. Ich bin immer noch genauso weit." Er schüttelte den Kopf, machte die Balkontür auf und ließ das verschlafene Murmeln der umgebenden Gassen herein.

Die Nachtluft strich ihm über die Wange und ließ seinen hitzigen Kopf abkühlen. Als er ihre Wärme an seinem Rücken spürte, ließ er sich etwas nach hinten sinken, ließ ihre Mähne ihn im Nacken kitzeln, als sie ihn umarmte.

"Man muss nicht unbedingt die passenden Antworten parat haben. Manchmal reicht es schon die Richtigen Fragen zu stellen." Sie küsste ihn.

Er hatte nie verstanden, wie ein Mädchen, dass von sich selbst immer behauptete nicht sehr schlau zu sein, so wissend und so wunderschön sein konnte.

Kommentare:

  1. Ja, das Thema mit dem Neid beschäftigt mich schon durchaus, habe aber immer noch nicht alle Gedanken, die ich noch niederschreiben wollen würde, in den Post mit reingebracht. x(
    Ich ertippe mich ja auch dabei, wie ich (selten!) denke, ach die kriegt ja alles so super hin in ihrem Leben, hat ja auch eine Menge Glück gehabt usw. Total unnötig einfach.

    AntwortenLöschen
  2. Ha! Frauen brauchen auch (große) Hosentaschen. Ich will doch auf Arbeit keine Handtasche rumschleppen müssen. Ich mag ja nicht mal Handtaschen. :(

    AntwortenLöschen
  3. Haha, es hätte auch Copyright sein können, aber ich habe damit eine Anspielung auf die Klitoris machen wollen. :D

    AntwortenLöschen

Steigt ein! Mitreisende willkomen.